Die Vesperkirche

Die Karlsruher Vesperkirche ist ein kirchlich-soziales Angebot der Evangelischen Kirche in Karlsruhe in der kalten Jahreszeit. Es soll dazu beitragen, die Not von Menschen in Karlsruhe zu lindern, der wachsenden Armut zu begegnen, Gemeinschaft zu fördern und Menschen das zu geben, was sie zum Leben brauchen. Mit ihrem Angebot richtet sich die Karlsruher Vesperkirche an arme und bedürftige Menschen in Karlsruhe, versteht sich aber auch als Ort, an dem Gemeinschaft gelebt wird und jeder so sein kann, wie er ist. Ob arm oder finanziell gut gestellt, einsam oder mit Familie, mit oder ohne Arbeit, auf der Straße oder in einer Wohnung lebend, Jung oder Alt die Vesperkirche öffnet für alle Menschen ihre Türen und möchte ein Ort der Begegnung sein.

Die 4.Karlsruher Vesperkirche findet vom 08. Januar 2017 bis zum 05. Februar 2017 in der Südstadt am Werderplatz in der Johanniskirche statt und ist vier Wochen lang täglich von 11-16 Uhr geöffnet. Morgens wird im Kirchenraum heißer Kaffee und Tee ausgegeben. Mittags bekommt jeder Gast für 1 Euro ein warmes Mittagessen und am Nachmittag gibt es kostenlose Vesperbeutel mit belegten Broten und Obst mit auf den Weg. Außerdem gehören ein Kulturprogramm, Angebot für Kinder, soziale Beratung und Seelsorge zum Tagesablauf der Vesperkirche. Auch Zeitungen und Bücher zum Schmökern sowie Brett- und Kartenspiele zum gemeinsamen Spielen liegen für die Gäste in der Johanniskirche bereit. Mit einer Andacht endet jeder Vesperkirchentag.

Die erste Vesperkirche im Januar-Februar 2014 wurde gut angenommen von den Gästen und auch von den Mitarbeitenden. Über 6500 Essen wurden ausgegeben, jeden Tag waren mehr als 40 Ehrenamtliche im Einsatz.

Die zweite Karlsruher Vesperkirche vom 11. Januar bis 08. Februar 2015 kann zurück blicken auf 8.915 Besucher, 7.006 ausgegebene, warme Mittagessen, 6.817 verteilte Vesperbrotebeutel und ungezählte ausgegebene Kuchenstücke. Es waren täglich ca. 50 ehrenamtliche Helfer im Einsatz.

Sie finden die Johanniskirche in der Karlsruher Südstadt am Werderplatz (Werderstraße). Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist sie über die Straßenbahnhaltestellen „Werderstraße“ oder „Ettlinger Tor“ jeweils mit einem Fußweg von ein paar Minuten zu erreichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Lageplan